STOCKCAR Team Blue Wonder e.V.
STOCKCAR Team Blue Wonder e.V.

Was ist eigentlich STOCKCAR

Für alle, die Stockcar-Rennen noch nicht kennen, hier eine kleine Erklärung:

 

Bei Stockcar, auch Stoc-Car oder Stock Car Rennen handel es sich um ein Geschwindigkeitsrennen, bei dem es darum geht, als erste ins Ziel zu kommen.

Diese Art von Autorennen entstand in etwa in den 1970er-Jahren im deutschsprachigem Raum. Dabei ist fast alles erlaubt und sogar erwünscht. Man darf Drängeln und Schubsen und den Konkurrenten auch zu einem Überschlag bring. Nur der Angriff auf die Fahrertür ist absolut verboten.

 

Die Stockcar-Rennen finden auf einem etwa 500 Meter langen Oval-oder Rundkurs mit unbefestigten und unebenden Untergrund statt. Hierbei fahren in etwa immer sechs bis zehn Fahrzeuge auf der Strecke. Es wird in unterschidlichen Rennklassen gestartet, wobei die Motorleistung und die Antriebsarten variieren.

 

Damit der Spaß und die Sicherheit der Fahrer/-innen gewährleistet ist, werden alle Fahrzeuge vor dem Rennen durch eine technische Fahrzeugabnahme überprüft. Nur wer die Überprüfung besteht, darf am Renngeschehen  teilnehmen. Es müssen unter anderem alle brennbaren Teile entfernt werden, sowie jedes Fahrzeug einen Überrollkäfig haben muss.

Sollte sich ein Fahrzeug überschlagen, so wird das Rennen sofort unterbrochen. Und die Streckenposten informieren sich, dass dem Fahrer nichts passiert ist. Danach wird das Rennen wieder vorgesetzt. Das Fahrzeug das sich überschlagen hat und fremde Hilfe in Anspruch nimmt, scheitet aus diesem Lauf aus.

 

Am Ende der Rennveranstaltung gewinnen die Fahrern mit den meisten Punkten aus jeder Klasse und erhalten für diese Leistung einen Pokal.

 

Es gibt auch diverse Meisterschaften wo über das Jahr mehere Veranstaltungen stattfinden. Bei denen werden die Punkte am Ende des Jahrers zusammen gezählt und ausgewertet.

Wir selber sind in der Norddeutschen Meisterschaft tätig. Dort werden die Rennen in Schleswig-Holstein, Niedersachen, Meklemburg-Vorpommern und sogar in südlichen Dänemark ausgetragen.

 

Die große Interesse an viele Anhänger des Stoccars liegt sicherlich daran, dass viel mit den Fahrzeugen erlaubt ist was im öffentlichen Straßenraum halt nicht erlaubt ist. Selbst Jugendliche, die noch nicht einmal an einen Füherschein denken, dürfen bei so einer Art von Rennen mit machen, wobei hier die Jugendlichen meist in einer seperaten Klassen Fahren wo auch das Schupsen verboten ist. Hier liegt her das Fahrerische lernen und können im Vordergrund.

 

Ebenso wird während der Gesamten Veranstaltung darauf geachtet, dass die Fahrzeuge keine Umweltschäden verursachen. Alle Fahrzeuge müssen u.a. im Fahrerlager auf eine Plane abgestellt werden, damit keine Betriebsstoffe in den Boden gelangen. 

 

Sponsoren

News

Es geht in die Winterpauese mit neuen Projekten

Die NDM-Termine für 2018:

07. - 08. April in 25596 Gribbohm

12. - 13. Mai Goldenstädt (Schwerin)

30.6 - 1.7 in Skaerbaek Dänemark

18. - 19. August in 25596 Kohlenbek

22. - 23. September Sorgwohld

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Team Blue Wonder e.V.